Fachinformationen

Hier bieten wir aktuelle Fachthemen, die für Sie als Partner wichtig sind.


Geldwäscheschulung bis 31.03.2019 erledigen!

Neben vielen anderen Berufssparten ist auch die komplette Finanz- und Versicherungswirtschaft vom Geldwäsche-Gesetz GWG betroffen.

Unternehmen, die vom Geldwäschegesetz verpflichtet werden, müssen die Anforderungen des Gesetzes zügig erfüllen. Besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Schulung – auch von Mitarbeitern - zu richten, um im Falle eines Verdachts der Geldwäsche effektiv den Meldepflichten gegenüber der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen nachzukommen.

Eine Aufstellung der durch das GWG Verpflichteten findet sich in § 2 Abs. 1 GWG: https://www.gesetze-im-internet.de/gwg_2017/__2.html

Info der Regierung Niederbayern

Bitte erledigen Sie daher zeitnah, sofern nicht bereits geschehen, die Schulung, die Sie in Quixx unter Hilfe > Geldwäscheschulung  finden (für Ihre Mitarbeiter unter Hilfe > Geldschwäscheschulung Mitarbeiter).

Die Bearbeitungszeit für die Schulungssoftware (Abschlusstest incl. Lern-Einheiten) beträgt für die Folgeschulung ca. 30 Minuten und für die Basisschulung / Erstschulung ca. 2 Stunden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, die Bearbeitung jederzeit zu unterbrechen. Verwenden Sie dazu bitte den Firefox-Browser. Im Internet-Explorer kann es zu Problemen kommen!

Der aktuelle Stand wird automatisch gespeichert, so dass Sie innerhalb von 14 Tagen an der gleichen Stelle weiterarbeiten können (insofern der Internet-Cache nicht gelöscht wird). Der Abschlusstest kann beliebig oft wiederholt werden.

Am Ende des Abschlußtests erhalten Sie  - wenn mind. 70 % der Fragen richtig beantwortet wurden - ein Zertifikat, welches Sie nachfolgend bei sich abspeichern/zu Ihren Unterlagen nehmen.

Nach erfolgreichem Abschluß erfolgt eine automatische Meldung an das Quixx, dass Sie den Test bestanden haben.

Anhand der roten bzw. grünen Punkte (rechts oben) in Ihrer Quixx-Startmaske können Sie dann nachvollziehen, ob die Geldwäscheschulung für das laufende Jahr erfolgreich hinterlegt wurde. Falls dies NICHT der Fall sein sollte, senden Sie Ihr Zertifikat bitte per E-Mail an: maklerbetreuung@dgfrp.de oder per Ticket an die 10 Maklerbetreuung.

Bitte beachten Sie, dass mit der Abrechnung zum 15.04.2019 ohne diese Geldwäscheschulung mit positiven Abschlußtest leider keine Courtage mehr ausbezahlt werden kann.


WICHTIGER HINWEIS:
Machen Sie die Geldwäscheschulung am besten mit Firefox. Damit der Zertifikatausdruck funktioniert, müssen vor Beginn der GwG die Caches gelöscht werden und der Pop up Blocker deaktiviert werden. Dies geschieht in den Browsereinstellungen:

Extras > Einstellungen > Datenschutz + Sicherheit > Cookies und Websitedaten > Daten verwalten > Alle löschen
und
Extras > Einstellungen > Datenschutz + Sicherheit > Pop-up Fenster blockieren, hier den Haken raus nehmen

Jetzt erst die Schulung beginnen.


Legal Entity Identifier für juristische Personen

05.01.2018

Mit dem Legal Entity Identifier (kurz LEI) wurde ein Identifikationscode für juristische Personen eingeführt. Da Banken den Kauf und Verkauf börsengehandelter Wertpapiere ab dem 03.01.2018 detaillierter melden müssen, wird ab diesem Datum der LEI verpflichtend.

Was es hierbei alles zu wissen gibt, hat die FFB in einem Merkblatt zusammengefasst:

FFB - Meldewesen unter MiFID II mit LEI

Und hier die aktuelle Information von Moventum:

Moventum - MiFID II und der LEI


Rechtssichere Kommunikation mit E-Mail

03.01.2018

Viele kleine Makler verwenden Mailadressen bei T-Online, GMX, Web.de, etc. Das passt zwar in den gesetzlichen Rahmen, wobei eine professionelle Positionierung in der Kundenwahrnehmung schwierig wird. Besser wäre auf jeden Fall eine eigene, individuelle Mailadresse zum Beispiel mit Firmenname. Problematisch und leider oft vernachlässigt werden die Themen wie Datenschutz und Aufbewahrungspflicht. Wussten Sie, dass geschäftliche Mails 6 Jahre aufbewahrt - sprich revisionssicher gespeichert - werden müssen?

Hier ein guter Leitfaden von eBusinessLotse, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie:

E-Mail-Management für kleine und mittlere Unternehmen


 
Schließen
loading

Video wird geladen...